Lemawork Ketema hat in der Team-Wertung EM-Medaille für Österreich geholt !

ለማወርቅ ከተማ በበርሊን የአውሮፓ ውድድር ለአውስትሪያ ሜዳልያ አስገኘLemawork, als zweifacher globaler Wings for Life World Run Champ und Ambassador ist in der Läuferszene wahrlich ein Begriff. So konnte er bereits namhafte internationale Erfolge feiern. Darunter einen ersten Platz bei den Staatsmeisterschaften im Halbmarathon, einen Sieg beim Graz-Marathon, ein zweiter Platz beim Rio de Janeiro Marathon und seine beiden größten Erfolge im Jahr 2014 und 2015, weltweite Bestleistung beim Wings for Life World Run. 2017 konnte er bei diesem Spektakel dritter der Gesamtwertung werden, bei der er die Rekorddistanz von 87,16 Kilometer für Österreich zurücklegte. Mit diesen Leistungen gibt sich Lema aber noch lange nicht zufrieden.

Bei den Leichtathletik-Europameisterschaften 2018 in Berlin hat Lemawork Ketema in der österreichischen Leichtathletik Geschichte geschrieben. Österreich hat bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin sensationell seine zweite Medaille gewonnen.

Ob der Marathon-Team-Bewerb überhaupt zur Leichtathletik-Europameisterschaft gezählt wird, war lange nicht sicher, dann stand jedoch fest: Österreich bekommt eine „echte“ Medaille für die sensationellen Leistungen von Lemawork Ketema, Peter Herzog und Christian Steinhammer.

Sogar den Sportkoordinator des Verbandes (ÖLV) schreibt derstandard, Hannes Gruber, hatte es überrascht, dass es Edelmetall für diese Wertung gab. Doch der Europaverband wertet die Medaille offiziell, es ist – nach Lukas Weißhaidingers Bronzener im Diskuswurf – Österreichs zweite in Berlin und die insgesamt elfte in der EM-Geschichte. Zwei Medaillen bei einer EM hatte es zuletzt 1969 in Athen gegeben, als Liese Prokop Gold im Fünfkampf eroberte und Maria Sykora Bronze über 400 Meter. Das Trio belegte nur geschlagen von Italien und Spanien den dritten Platz. Es war erst die elfte EM-Medaille für Österreich in der EM-Geschichte.

Derstandard schreibt weiter „Unglaublich!“ Der seit 2015 eingebürgerte gebürtige Äthiopier Ketema (31) lag bis Kilometer 27 in der absoluten Spitze, dann riss er beim Rennen über vier 10-km-Schleifen plus Schlenker ein paar Sekunden auf.

Lemawork Ketema in der persönlichen Bestzeit von 2:13:22 Stunden als Achter und Peter Herzog ebenfalls mit Karrierebestleistung von 2:15:29 als Zehnter schlugen sich überraschend gut. Gemeinsam mit Christian Steinhammer (41./2:20:40) bedeutete das die Bronzemedaille in der Team-Wertung.

Auch wir wollen uns den Gratulationen recht herzlich anschließen!

weiter lesen : ORF , derstandard

Advertisements

Über Ethiopian Cultural Center

ABUGIDAWIEN - ZVR: 761814875 - Verein zur Förderung der äthiopischen Kultur, Sprache, Sport, Kunst und Mode für Kinder und Erwachsene. https://abugidawien11.wordpress.com/ Kontakt - abugidawien@gmail.com Ethiopians in Vienna Austria ============================================ S P E N D E Unser Verein Budget wird zu einem großen Teil durch Spenden finanziert. Bitte helfen Sie uns, damit wir weiterhin für Sie da sein können. Spenden bitte auf das folgende Konto: Raiffeisenbank BLZ 32823 Kto.-Nr. 000-01.904.291 IBAN AT3032 82300001904291 BIC RLNWATWW823 =================================
Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s